AC Mailand für Europapokal gesperrt | Fußball | DW | 27.06.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

UEFA

AC Mailand für Europapokal gesperrt

Die Europa League 2018/19 findet ohne den ehemaligen Champions-League-Sieger statt. Die UEFA schließt den AC Mailand für zwei Saisons aus dem Europapokal aus. Milan hat die Finanzen nicht so geführt, wie es sein sollte.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den italienischen Klub AC Mailand wegen Verstößen gegen die Financial-Fair-Play-Regeln für zwei Jahre vom Europapokal ausgeschlossen. Das teilte der Verband am Mittwoch mit. Milan darf damit in der kommenden Saison nicht an der Europa League teilnehmen, die der Klub durch Platz sechs in der Liga erreicht hatte.

Im Falle einer sportlichen Qualifikation dürfte der AC Mailand auch in der Saison 2019/20 nicht in der Europa League oder der Champions League antreten. Die Italiener dürfen das Urteil vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS aber noch anfechten.

asz (dpa)

Die Redaktion empfiehlt