5 europäische Persönlichkeiten, die ihren Frisuren über Jahrzehnte treu geblieben sind | High Five | DW | 30.10.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

High Five

5 europäische Persönlichkeiten, die ihren Frisuren über Jahrzehnte treu geblieben sind

Die einen experimentieren, die anderen bleiben lieber ihrem Stil treu. Manchmal ein Leben lang. Der Haarschopf mancher Stars ist im Laufe ihrer Karriere zu einem echten Markenzeichen geworden.

Bei Frisuren geht es nicht nur um den Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Es geht um die gerade aktuelle Mode und nicht zuletzt um einen gewissen Wiedererkennungswert. Vor allem bei Prominenten. Während Lady Gaga oder Katy Perry besonders mit immer wechselnden und spektakulären Frisuren für Aufmerksamkeit sorgen, setzen andere auf Kontinuität. 

Amy Winehouse zum Beispiel war bekannt für ihre "Beehive" -Frisur (dt. "Bienenstock"). Durch Toupieren und raue Mengen Haarspray wurde der Haarturm fast größer als der Kopf. "Je kleiner das Selbstbewusstsein, desto größer wird die Frisur gestylt", soll die Sängerin in einem Interview einmal gesagt haben.

Auch Donald Trumps Haarschopf ist inzwischen - zusammen mit seiner Hautfarbe - ikonisch. Und auch den deutschen Fußball-Bundestrainer Jogi Löw würde man ohne seinen typischen Pilzkopf vermutlich überhaupt nicht erkennen. Das sind nur einige Prominente, die ihre Frisur, absichtlich oder unabsichtlich zum Markenzeichen gemacht haben. Weitere fünf europäische Frisurikonen gibt es in unserem High Five Ranking.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links