Überraschender Export-Rekord | Podcast Wirtschaft | DW | 09.12.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Überraschender Export-Rekord

Geschäftsmodell vor dem Aus? Schweiz fürchtet G20-Steuerreform +++ Auf Schatzsuche - Woher kommen die Rohstoffe für die Mobilitätswende? +++ Indien - Projekt zur Bekämpfung extremer Armut

Audio anhören 15:17

Export

Waren alle Befürchtungen um eine Rezession in Deutschland übertrieben? Können wir die Diskussion darüber abhaken? Deutsche Unternehmen haben im Oktober nämlich so viele Waren ins Ausland verkauft wie noch nie. Der Anstieg hat auch Experten überrascht.

G20-Steuerreform

Kommt es zu der von den G20 und der OECD angestrebten Reform der weltweiten Unternehmensbesteuerung, drohen der Schweiz Steuerausfälle in Milliardenhöhe. Die OECD schlägt vor: Unternehmensgewinne sollen künftig dort versteuert werden, wo sie anfallen. Das würde das Geschäftsmodell von Niedrigsteuerländern wie der Schweiz gefährden.

Kobalt

Deutschland will die Energie- und Verkehrswende vorantreiben. Und benötigt beispielsweise für die Batterien in E-Autos dringend Rohstoffe. Die sind aber nur schwer zu bekommen. Und die Autobauer können sich kaum sicher sein, dass sie unter menschenwürdigen und umweltverträglichen Bedingungen abgebaut werden.

Indien

Die Nichtregierungsorganisation J-PAL (Poverty Action Lab) wurde von den diesjährigen Wirtschafts-Nobelpreisträgern Abhijit Banerjee und Esther Duflo gegründet. Die NGO erprobt in Südasien Methoden zur Bekämpfung extremer Armut und berät Entscheidungsträger, welche Methoden wirken und welche nicht. Ein Projekt im indischen Bundesstaat Rajasthan wurde erfolgreich abgeschlossen. Rund 1.000 Frauen wurden dabei unterstützt, eine eigene Existenz aufzubauen und so ihre Familien aus extremer Armut herauszuführen.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier geht's zu Spotify