Über 18.000 WM-Karten nach Deutschland | Sport-News | DW | 05.11.2013
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Über 18.000 WM-Karten nach Deutschland

Die ersten fast 900.000 Tickets für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien sind zugeteilt worden. Deutschland landete in der Liste der Länder mit den meisten Tickets auf Platz vier.

In Manchester in England sind unter notarieller Aufsicht per Losverfahren die ersten 889.305 von insgesamt rund drei Millionen Eintrittskarten für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 vergeben worden. Die Auslosung verlief nach Angaben des Weltfußballverbands FIFA reibungslos. 625.276 Tickets seien an das Gastgeberland Brasilien gegangen. Auf Platz zwei der Zuteilungsliste landeten die USA (66.646) vor England (22.257) und Deutschland (18.019). Weltweit hatten sich über sechs Millionen Menschen aus 188 Ländern um WM-Karten beworben. Am beliebtesten waren Tickets für Spiele in Rio de Janeiro, Brasilia und Sao Paulo.

Ab 11. November gibt es weitere Karten

Die nächste Verkaufsrunde läuft vom 11. November (12.00 Uhr MEZ) bis 28. November (12.00 Uhr MEZ). Über die Internetseite FIFA.com werden über 220.000 weitere WM-Karten vergeben, nach dem Motto "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst". Tickets für einige Partien sind dabei allerdings ausgeschlossen, etwa für das Eröffnungsspiel, die beiden Halbfinals und das Endspiel. Nach der WM-Auslosung am 6. Dezember stehen weitere Karten für alle 64 Spiele des Turniers zur Verfügung. Im April 2014 gibt es dann auch noch Last-Minute-Tickets.

sn/jhr (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt