Ölpreis steigt nach Anschlag | Podcast Wirtschaft | DW | 16.09.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Ölpreis steigt nach Anschlag

Indien: Wirtschaftswachstum verlangsamt wegen Krise der Autoindustrie +++ Neue Carsharing-Idee - Start-up macht jeden zum Autovermieter +++ Plastik zu Treibstoff - neue Initiative in Indonesien

Audio anhören 15:24

Ölpreis

Nach dem Angriff auf die größte Raffinerie Saudi-Arabiens steigt der Ölpreis. Rund fünf Prozent des weltweiten Ölangebots sind von dem Angriff betroffen. Sollte es zu Versorgungsengpässen kommen, will US-Präsident Trump die Reserven seines Landes nutzen. Welche Auswirkungen hat das auf die Märkte? Wie abhängig sind auch deutsche Unternehmen und Verbraucher vom Ölpreis?

Indien

Die indische Automobilindustrie steckt in einer tiefen Krise. Rund 350.000 Jobs sind in den vergangenen Monaten verloren gegangen - bei Herstellern, Zulieferern und Händlern. Die Automobilkrise wirkt sich auch bereits massiv in anderen Wirtschaftsbereichen aus.

Carsharing

Nach Schweden. Etwa 1.000 Leute beteiligen sich schon am Test in Göteborg: Dort kann jede oder jeder sein Auto als Mietwagen verleihen. Ein App steuert alles vom Buchen übers Türöffnen bis zum Bezahlen. Der Dienst soll einmal in ganz Schweden angeboten werden, Autobesitzern Extra-Einnahmen bringen und - ganz grün - dafür sorgen, dass es weniger Autos gibt, die häufiger genutzt werden.

Plastik-Sprit

Eine indonesische Künstlerinitiative brettert mit einem Moped und einem selbst konstruierten Destillator durch die Dörfer Javas und zeigt den Bewohnern, wie sie aus Plastikmüll Treibstoff gewinnen können. Den füllen sie dann in den Tank ihres Mopeds und knattern zum nächsten Dorf.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Hier geht's zu Spotify

Hier abonnieren Sie uns bei Google Podcast

Hier abonnieren Sie uns bei iTunes

 

WWW-Links