Ölpest: Seit Beginn der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat die BP-Aktie mehr als ein Viertel ihres Wertes eingebüßt | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 26.05.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Ölpest: Seit Beginn der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat die BP-Aktie mehr als ein Viertel ihres Wertes eingebüßt

Fast fünf Wochen lang sind jetzt alle Versuche gescheitert, die Ölpest im Golf von Mexiko einzudämmen. Heute will der BP-Konzern wieder etwas Neues probieren: mit Matsch und Zement soll das Bohrloch geschlossen werden. Sie haben es schon gesehen. Als Konsequenz aus dem Debakel plant der US Kongress eine drastische Erhöhung der Ölsteuer- was die Produkte von Konzernen wie BP deutlich teurer machen würden. Doch auch von anderer Seite droht Ärger.

Video ansehen 00:51
Jetzt live
00:51 Min.
  • Datum 26.05.2010
  • Dauer 00:51 Min.
  • Autorin/Autor Janine Rabe
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink https://p.dw.com/p/NXBc