ماركوس، طفل عمره 35 عاما - في عالم أحد مرضى التوحد | وثائقي | DW | 19.06.2019
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

وثائقي

ماركوس، طفل عمره 35 عاما - في عالم أحد مرضى التوحد

ماركوس من مرضى التوحد الذين قد لا يكبرون أبدا، وهو لا يريد أن يكبر أصلا. يقول ماركوس" معظم الناس لا يفهون ذلك، وحتى أهلي لايخفون انزعاجهم من الأمر". من القضايا التي تشغل بال ماركوس هي فرحة اللعب والحب والكفاح من أجل نيل اعتراف الأب، وما إذا كان بإمكانه العثور على وظيفة في هذا المجتمع. كاميرا الوثائقي ترافق ماركوس عاماً كاملا.

مشاهدة الفيديو 42:36

"Ich möchte nicht normal sein und mit der Herde gehen, ich möchte so leben, wie ich bin." Marcus lebt in Duisburg. Sein Haus ist voll mit Spielzeug und Instrumenten, vor allem mit Bewegungssteuerungsgeräten, die Frösche, Alben oder Schneemänner zum Lachen bringen. "Warum merkst du das nicht, alter Mann?" Marcus lacht laut und spielt stundenlang mit seinen Spielen. Er mag es, die Geschichten von Kindern zu genießen und Kakao zu trinken. Eine autistische Person scheint ungewohnt zu sein und darf sich ihr manchmal nähern. Die Geschichte seiner Haare ist wie die von Fürst Eisenhower. Er hält einen Laserpointer um den Hals und bunte Plastikfiguren in der Hand. Der größte Wunsch seines Vaters war, dass sein Sohn irgendwann reifen würde. Seine Mutter kümmerte sich gut um ihn und wollte ausgehen und andere Leute treffen, damit er nicht allein blieb. So entdeckte Marcus die Liebe von Menschen mit Down-Syndrom. Marcos sagt, sie behandeln ihn so wie er ist und zweifeln nicht an seinen Handlungen, was ihm ein schönes Gefühl gibt.