1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Space

Laser Beams - to fathom our Universe

The Petawatt High Energy Laser for Heavy Ion Experiments is called PHELIX for short, and physicists in Darmstadt are using it to extend our knowledge of matter.

ARCHIV - Laser strahlen während einer Show im Planetarium in Hamburg um das Projektionssystem Zeiss Universarium 9 (undatiertes Archivfoto). Im Sommer 2002 wurde der ehemalige Wasserspeicher, der seit 1930 das Hamburger Planetarium beherbergt, für ein Jahr geschlossen und mit einer einzigartigen Multimediatechnik ausgestattet: Ein Zeiss-Sternenball, ein digitaler Kosmos-Simulator mit 360-Grad-Projektion, ein digitales Surroundsound-System und eine äußerst aufwendige Indoor-Laseranlage erwarten seit Herbst 2003 die Besucher. Foto: Tranquillium/Planetarium Hamburg dpa (zu dpa-Reportage: Von Sternenkonstellationen zu Zeiten der Heiligen Drei Könige und Sternenkindern - Im zweitältesten Planetarium der Welt vom 28.12.2007) +++(c) dpa - Bildfunk+++

The scientists are trying to find out how matter behaves under extremely high temperatures and pressure. This is possible because PHELIX fires intense laser beams for a few billionths of a second at a tiny gold sphere, heating it to a temperature about ten million times that of the surface of the sun.

Watch video 02:29

Watch video

DW recommends

Audios and videos on the topic