1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

European Journal

Albania: Conflict over the Hoxha memorial

A pyramid in the middle of the Albanian capital of Tirana stands in memory of the former dictator, Enver Hoxha. Now the government is preparing to tear it down.

Der albanische Diktator Enver Hodscha streckt kämpferisch die Faust in die Höhe beim 7. Kongress der P.T.A im Dezember 1976. Der am 16.10.1908 in Jirokaster geborene Politiker war seit 1943 Generalsekretär der von ihm begründeten Kommunistischen Partei Albaniens und ab 1954 Erster Sekretär des ZK der Partei der Arbeit. Nach einem Jahrzehnt als Ministerpräsident (1944-1954), Außen- und Innenminister (1944 bis 1953) wurde er der unangefochtene Führer des inzwischen in einen kommunistischen Staat umgeformten Landes. Er starb am 11.04.1985 im Alter von 76 Jahren. +++(c) dpa - Report+++

Dictator Enver Hodscha ruled Albania from 1944 until 1985.

Albanien_Hodscha 2 Bildtitel: Hodscha-Denkmal Bildbeschreibung: Hodscha Denkmal. Mitten in der albanischen Haupstadt Tirana erinnert eine Pyramide an den Diktator Hodscha. Jetzt will die Regierung das Denkmal abreißen lassen, doch dagegen formiert sich Widerstand. Schlagwörter: Albanien, Hodscha Denkmal, Ex-Diktator Enver Hodscha, Enver Hoxha Herkunft: DW Eigendreh

Hoxha Pyramid in Tirana.

Around 6000 Albanians, including those once imprisoned by Hoxha, are petitioning against the memorial’s destruction. They argue that demolishing the monument is akin to an attempt to erase the memory of Hoxha's reign of terror. Hoxha has gone down in history as one of the most obstinate and hard-line leaders of the Communist bloc. In addition to brutally oppressing the citizens of Albania, he broke with both China and the Soviet Union. By the time of his death in 1985, Albania was completely isolated from the rest of the world – but that didn’t deter his supporters from building a giant monument in his honor.