1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Zypern drückt Goldpreis (11.04.20113)

Einzelhandel sauer über neuen Pferdefleischskandal +++ Ist Gold noch gefragt? +++ Norwegen zu reich für den Wettbewerb +++ Erfolgsgeschichte: Bayer in China

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 15:46

Wirtschaft (11.04.2013)

Einzelhandel

Dem sehr langen Winter zum trotze: Der deutsche Einzelhandel rechnet mit einer insgesamt stabilen Geschäftsentwicklung in diesem Jahr. Der Branchenverband HDE bestätigte am Donnerstag seine Prognose, dass der Gesamtumsatz 2013 um ein Prozent steigen wird. Angesicht neuer Skandalmeldungen um falsch deklariertes Pferdefleisch fordert der Verband stärkere Lebensmittel-Kontrollen.

Gold

Der Goldpreis hat in dieser Woche deutlich nachgegeben. Börsenhändler führen das auf Berichte über Zypern zurück. Der klamme Mittelmeer-Staat müsse den größten Teil seiner Goldbestände verkaufen, hiess es. Das solle helfen, den eigenen Anteil an der Sanierung der Staatsfinanzen aufzustocken. Aber ist das der einzige Grund für den Preisrückgang? Ist Gold überhaupt noch gefragt? Das Rekordhoch vom Sommer 2011 hat das Edelmetall nie wieder erreicht.

Norwegen

Es gibt ein Land, das quasi zu reich ist für den Wettbewerb – die Rede ist von Norwegen, dessen Wirtschaft vom eigenen Wohlstand bedroht wird. Es klingt absurd, aber den Norwegern geht es offenbar zu gut! Lohnkosten und Lebensstandard steigen immer höher, die geleisteten Arbeitsstunden gehen weiter zurück. Jetzt schlagen zum ersten Mal Wirtschafsexperten Alarm. Sie warnen vor einem schleichenden Ende der norwegischen Erfolgsgeschichte.

Bayer

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer feiert in diesem Jahr seinen 150. Geburtstag. Auch in China hat das Unternehmen eine lange Geschichte. Schon 1936 wurde in Shanghai Aspirin hergestellt. Heute ist Shanghai einer der zentralen Bayer-Standorte weltweit - und er wächst immer weiter. Die Volksrepublik gehört zu den drei wichtigsten Märkten des Konzerns.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Audio und Video zum Thema