1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Zwischenspurt statt langfristigem Aufschwung

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) rechnet für das letzte Quartal in diesem Jahr mit einem Wachstum von 0,8 Prozent. Das DIW Berlin dämpfte am Freitag aber zugleich die Erwartungen an einen stetigen Aufschwung. Die deutsche Volkswirtschaft setze damit ihr Aufholwachstum fort, erklärte DIW-Konjunkturexperte Stefan Kooths, "dies darf allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Entwicklung immer noch sehr labil ist". Kooths wertete die Zahlen als Zwischenspurt nicht als dauerhafte Aufwärtsentwicklung. Impulsgeber für den Aufschwung bleibt auch im vierten Quartal die Industrie mit einem Plus von gut zwei Prozent. Im Vorquartal waren allerdings noch 3,3 Prozent erreicht worden.