1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Allgäuerisch

Zwischen Tourismus und Viehwirtschaft

Das Allgäu ist da, wo es die braunen Kühe, die tiefblauen Seen, die grünen Wiesen, die typischen Grashügel und die schneebedeckten Berge gibt. Im südlichsten Zipfel von Deutschland leben rund 600.000 Menschen.

Die Allgäuer sind stolz auf ihren Landstrich. Bereits im 9. Jahrhundert wurde dieser urkundlich erwähnt – als Alpgau. Der Name leitet sich ab vom althochdeutschen alb – was soviel wie Berg oder Bergwiese bedeutet – und dem mittelhochdeutschen Wort göu – was ungefähr als Landschaft oder Gegend übersetzt werden kann.

Weil der Allgäuer so mit seiner Heimat verwurzelt ist, kommen die Kühe und Jungtiere nicht auf die Alm, wie es anderswo in Bayern heißt, sondern auf die Alpe. Den Ausdruck Alm empfinden viele als Beleidigung.

Die Allgäuer und ihre Nachbarn

Ein Mann steht vor drei großen Laibern Allgäuer Emmentaler

Zum Allgäu gehört der südlichste Landkreis Deutschlands, das Oberallgäu, das sich von den Alpen bis ins hügelige Vorland erstreckt. Im Westen grenzt das Allgäu an den Bodensee, im Norden an die Städte Memmingen und Mindelheim, im Osten markiert der Lech die natürliche Grenze zu Oberbayern – jene Region, zu der die Allgäuer ein distanziertes Verhältnis haben. Dort sind die Menschen etwas poltriger und lauter, eben ganz anders als der stillere und feinere Allgäuer.

Die Landschaft im Allgäu ist von der Land- und Alpwirtschaft geprägt. Viehhaltung und Milchwirtschaft sind neben dem Tourismus nämlich die hervorragenden Wirtschaftszweige im Allgäu. Der Allgäuer Käse hat Weltgeltung und ist ein Exportschlager. Ebenso wie die vielen Zuchttiere, die schon in der Türkei, in Südafrika und Südamerika eine neue Heimat gefunden haben.

Das schöne Landleben

Eine weiße Kirche auf einer grünen Wiese

Wer sich erholen möchte, ist im Allgäu genau richtig: Ob auf dem Bauernhof, in den Bergen, als Wanderer oder Skifahrer, für jeden ist etwas dabei. Natürlich darf beim Urlaub im Allgäu der Besuch von Schloss Neuschwanstein nicht fehlen, das einst vom Bayernkönig Ludwig II. erbaut wurde. Kultur und Natur liegen hier dicht beieinander, und die Allgäuer heißen jeden willkommen.

Die Redaktion empfiehlt