1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Zwischen Sushi und Attac

Europa geht alle an - auch in Japan sorgt man sich um die europäischen Schulden. Japan hält bereits 20 Prozent an den bisher vom Rettungsfonds platzierten Bonds. Und die Japaner - selbst hoch verschuldet - bieten weitere Unterstützung an, um die europäischen Märkte zu stabilisieren. Wir begleiten den japanischen Finanzjournalisten Nobu Sunaga durch Frankfurt.

Video ansehen 03:55
Er beobachtet, wie die Protestbewegung "Occupy Wall Street" nach Europa schwappt. Nobu Sunaga ist Chefkorrespondent der japanischen Nachrichtenagentur Jiji Press in Frankfurt. Er kann erklären, warum Japan sich so um die Stabilität der europäischen Länder sorgt: Wir begleiten unseren Protagonisten bei Hintergrundgesprächen mit Vertretern einer deutschen Privatbank und Globalisierungsgegnern. Marion Hütter