1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

KINO

Zwischen Literatur und Film

Der Kinderbuchautor Paul Maar über Kino und Lesen +++ Stummfilmwiederentdeckung "Der Bettler von Köln" +++ Neues Filmbuch: Rudolf Thome und sein Kino

Schriftsteller Paul Maar (Foto: Martin Timphus)

Paul Maar

Paul Maar ist seit Jahren einer der erfolgreichsten Kinderbuchautoren Deutschlands und auch im Ausland eine Größe. Einem noch breiterem Publikum ist er durch die Verfilmung seines Klassikers "Das Sams" bekannt geworden, das Drehbuch zum Kinofilm schrieb er selbst. Im DW-Gespräch äußert sich Maar über sein Verhältnis zu den beiden manchmal so unterschiedlichen Medien Kino und Literatur.

Außerdem in der Sendung:

Wiederentdeckt: Der Bettler von Köln

Hin und wieder gelingt es engagierten DVD-Anbietern kleine Perlen der Filmgeschichte zu veröffentlichen, die heutige Generationen nicht mehr kennen. Dabei geht es nicht nur um die großen Meisterwerke der Filmgeschichte. Bei Stummfilmen kommt hinzu, dass sie - auch wenn fiktive Geschichten erzählt werden - großen dokumentarischen Wert besitzen. Als Beispiel dafür stellen wir den Stummfilm "Der Bettler von Köln" vor.

Buch über Regisseur Rudolf Thome

Mit Filmbüchern läßt sich in Deutschland kaum Geld verdienen - oder: Rendite machen, wie das heute bei den großen Verlagen heißt. Darum sind es ein paar kleinere Spezialverlage, die sich in den letzten Jahren den Filmbuchmarkt erschlossen haben. Ganz vorne dabei ist der Schüren-Verlag. Dort liegt jetzt ein Band über einen der interessantesten deutschen Regisseure der letzten Jahrzehnte vor: Rudolf Thome. Ein Gespräch mit dem Buchautor Ulrich Kriest.

Redaktion und Moderation: Jochen Kürten