1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Zweiter Sieg für den Weltmeister

Titelverteidiger Spanien hat sich auch im zweiten Vorrundenspiel der Handball-Weltmeisterschaft in Katar keine Blöße gegeben. Auch Slowenien und die Gastgeber gewinnen ihre zweiten Partien.

Titelverteidiger Spanien hat erst dank einer Steigerung in der Schlussviertelstunde seinen zweiten Sieg bei der Handball-WM in Katar gefeiert. Der Weltmeister setzte sich in Doha nach zwischenzeitlichem Rückstand mit 29:27 (15:14) gegen Brasilien durch. Im ersten Spiel hatte das Team um den achtfachen Torschützen Joan Canellas vom THW Kiel mit 38:33 gegen Weißrussland gewonnen.

Die Weißrussen verloren unterdessen auch ihre zweite Begegnung in der Gruppe A mit 29:34 (8:17) gegen Spitzenreiter Slowenien. Der Slowene Dragan Gajic warf in der Partie 15 Tore. Wie Spanien und Slowenien hat auch

Gastgeber Katar

seinen zweiten Sieg eingefahren. Der Asienmeister bezwang dank elf Treffern des ehemaligen Hamburger Bundesliga-Spielers Zarko Markovic Chile mit 27:20 (15:9).

In der Gruppe B halten Mazedonien und Kroatien Kurs auf das Achtelfinale. Am zweiten Vorrundenspieltag gewannen die Mazedonier mühevoll gegen WM-Neuling Iran mit 33:31 (19:17). WM-Torschützenkönig Kiril Lazarov war mit zehn Treffern Erfolgsgarant seines Teams. Auch der WM-Dritte Kroatien tat sich schwer und kam nur zu einem knappen 28:25 (14:13) gegen Tunesien. Die beiden Außenspieler Ivan Cupic (8) und Manuel Strlek (7) warfen mehr als die Hälfte der kroatischen Tore.

Zwei Tage nach der ärgerlichen 30:32-Niederlage gegen Kroatien gewann Österreich zum Abschluss des Spieltages mit 23:21 (11:12) gegen Bosnien-Herzegowina und bleibt im Rennen um einen Achtelfinal-Platz.

Deutschland am Sonntag gegen Russland

Die deutschen Handballer können am Sonntag mit dem zweiten Sieg einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen. Zwei Tage nach dem

29:26-Auftakterfolg

trifft das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson auf Russland. Das Spiel der Vorrundengruppe D findet ab 17.00 Uhr (MEZ) in der Lusail Multipurpose Hall von Doha statt. Die russische Mannschaft, die vom ehemaligen Bundesliga-Spieler Oleg Kuleschow betreut wird, hatte ihr erstes WM-Spiel mit 27:17 gegen Saudi-Arabien gewonnen.

Die Redaktion empfiehlt