1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Zweierlei vom Damwild im Restaurant "Alte Schule" - Euromaxx à la carte

Ein österreichischer Gourmetkoch lockt die Großstädter in die Provinz. In Fürstenhagen in Mecklenburg-Vorpommern betreibt Daniel Schmidthaler das Restaurant Alte Schule. Für Euromaxx bereitet er ein Wildgericht zu.

Video ansehen 03:45
Die Gastronomie im dünnbesiedelten Bundesland Mecklenburg-Vorpommern - im Nordosten Deutschlands zwischen Berlin und der Ostseeküste - genießt nicht gerade einen großen Ruf. Doch im kleinen Ort Fürstenhagen inmitten der landschaftlich reizvollen "Feldberger Seenlandschaft (rund 100 Km nördlich von Berlin) gibt es seit einigen Jahren eine zuverlässige Adresse für Feinschmecker: Das Restaurant "Alte Schule". Hier verwöhnt der österreichische Gourmetkoch Daniel Schmidthaler seine Gäste mit regionaler Küche: Grundlage sind ausgewählte Produkte aus der Region: Wild aus heimischer Jagd, Waldpilze, Wildkräuter, fangfrischer Fisch sowie Gemüse. Seine Menüs heißen: "Heimatkunde" oder "Alte Schule", Gerichte sind z. B. "Apfelschwein, Speckknödel, Schwarzwurzel und getrocknete Aprikosen" oder "Ochsenschwanz und Wildzwiebel". Für euromaxx bereitet er "Damwild-Rücken", rote Bete und Mohnschupfnudeln zu. Neben der typisch preußisch-deftigen Küche haben viele der Gerichte einen alpenländischen Einschlag - Schupfnudeln, z. B. sind im süddeutschen und österreichischen Raum dicke Eiernudeln, die gerade in Österreich bevorzugt mit Mohn zubereitet werden.