1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Zwei-Zentner-Bombe in Berlin entschärft

Experten haben eine in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs entdeckte russische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Der Bomben-Fund löste erhebliche Verkehrsstörungen in der Hauptstadt aus.

Wie die Berliner Polizei mitteilte, konnten die Sprengstoffmeister den Zünder der 100-Kilogramm-Bombe mechanisch entfernen. Die Fliegerbombe war auf einem Grundstück der Bahn nördlich des Hauptbahnhofs nahe des Nordhafens entdeckt worden. Auf dem Gelände wird eine neue S-Bahn-Strecke gebaut.

Video ansehen 01:00

Bombe in Berlin entschärft al

Um den Fundort hatte die Polizei eine Sicherheitszone von bis zu 400 Meter gezogen. Umliegende Straßen wurden gesperrt. Die Polizei forderte die Bewohner in benachbarten Straßen auf, ihre Wohnungen zu verlassen. "Es wird an jede Tür geklopft oder geklingelt", sagte ein Sprecher.

Auch der Fahrplan des Zugverkehrs der Deutschen Bahn wurde durcheinander gewirbelt. Rund 50 Regional- und Fernzüge mussten umgeleite werden. Der Bahnhof selbst blieb offen. Auf dem Kanal zwischen Berlin und Spandau wurde der Schiffsverkehr gestoppt.

wl/e/sti (dpa, afp)

Audio und Video zum Thema