1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Zwei Deutsche im spanischen Knast festgeklebt

Spanische Ärzte haben einen deutschen Häftling, der sich an seine Freundin festgeleimt hatte, von seiner Partnerin getrennt. Den Medizinern gelang es, den Spezialleim, mit dem das Paar sich an den Händen aneinander geklebt hatte, mit chemischen Mitteln zu lösen. Der Eingriff in einem Madrider Krankenhaus dauerte nach Presseberichten vom Samstag 48 Stunden.

Der 39-jährige Häftling und seine ebenfalls aus Deutschland stammende Freundin hatten sich in einer Madrider Haftanstalt während einer Besuchsstunde aneinander geleimt. Der Mann war Ende April in Südspanien auf Grund eines Haftbefehls der deutschen Justiz festgenommen worden, die ihm Zuhälterei zur Last legt. In spanischen Justizkreisen wurde vermutet, dass der Mann mit der Aktion seine Auslieferung an Deutschland verhindern wollte. Nach der Trennung von seiner Freundin wurde er in seine Haftzelle zurückgebracht.