1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Zwei Blogger und das große Geld

Wer ein Blog schreibt, möchte auch von möglichst vielen gelesen werden. Und eine richtig große Fangemeinde im Internet kann sich sogar in barer Münze auszahlen. Verblüffenderweise nicht immer zu jedermanns Freude.

Finger auf Tastatur (Quelle: dpa)

Der nächste Star-Blogger?

Was haben Robert Basic und Park Dae Sung gemeinsam? Beide sind Blogger. Beide sind absolute Stars in der Szene, ihre Kolumnen im Internet werden millionenfach aufgerufen. Der eine kann sich jetzt über einen dicken Scheck freuen. Der andere sitzt im Knast.

Wieviel ist ein erfolgreiches Blog wert?

Robert Basic ist, oder vielmehr war, der Kopf hinter "basicthinking.de", einem der bekanntesten Blogs im deutschsprachigen Raum mit Schwerpunkt auf Web- und Technikthemen. Basic hat seine Popularität in bare Münze verwandelt - und sein Blog bei Ebay versteigert. Vor kurzem war die Auktion beendet: Der virtuelle Hammer fiel bei 46.902 Euro. Wohlgemerkt, für die Webadresse "basicthinking.de". Denn Basic schreibt demnächst woanders weiter. Wer kauft ein Blog ohne Blogger? Ein Internet-Dienstleister aus dem Rheinland, der die Sache mit drei oder vier Vollzeitredakteuren weiterführen will. Ob dann die Leser der Seite treu bleiben, das ist natürlich noch die Frage.

Ein Wirtschafts-Weiser im Internet

Ein Bankangestellter in Südkorea vor Geldbündeln mit Fremdwährungen´(Quelle: AP)

Ein Bankangestellter in Südkorea vor Geldbündeln mit Fremdwährungen

Park Dae Sung ist, oder vielmehr war, der geheimnisvolle Blogger "Minerva". Er war in den vergangenen Monaten in Südkorea zur Berühmtheit geworden. Als ein Wirtschafts-Guru: Den Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers hat er vorhergesagt, die Auswirkungen der Finanzkrise auf die südkoreanische Wirtschaft und die Abwertung der Landeswährung gegenüber dem Dollar.

"Minerva", das musste ein hochrangiger Insider aus Banken- oder Politikkreisen sein. Jedenfalls glaubten die Südkoreaner ihm mehr als der eigenen Regierung. Und kauften Dollar, wodurch der Kurs der Landeswährung weiter fiel.

Milliardenschaden durch "Minerva"?

Zwei Hände in Handschellen (Quelle: AP)

Blogger in den Knast?

Park Dae Sung ist in Wirklichkeit ein arbeitsloser Akademiker, ein Autodidakt in Wirtschaftsfragen. Gelüftet wurde seine Identität bei seiner Verhaftung. Er habe Falschinformationen im Internet verbreitet, so lautet der Vorwurf der Staatsanwaltschaft, und damit einen Schaden bei den Devisenreserven Südkoreas in Höhe von sage und schreibe zwei Milliarden Dollar angerichtet. Dem Blogger drohen nun bis zu fünf Jahre Haft. Oder eine Geldstrafe von umgerechnet 28.000 Euro. Vielleicht sollte "Minerva" für diesen Betrag einfach sein Blog verkaufen. Am besten an die Regierung. Ob dann die Leser der Seite treu bleiben, das ist natürlich noch die Frage.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema