1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Zverev gewinnt in Washington

Alexander Zverev gewinnt gleich beim ersten Auftritt mit seinem neuen Trainer Juan Carlos Ferrero als erster Deutscher das Tennis-Turnier in Washington.

Alexander Zverev hat in Washington D.C. seinen fünften Titel auf der ATP-Tour und bereits den vierten in dieser Saison gewonnen. Der 20-Jährige setzte sich im Finale gegen Kevin Anderson aus Südafrika nach 1:10 Stunden mit 6:4 und 6:4 durch. Der Tennis-Profi bescherte damit seinem neuen Trainer Juan Carlos Ferrero aus Spanien einen perfekten Einstand.

Der Weltranglistenachte Zverev hatte in diesem Jahr bereits in Montpellier, München und beim Masters in Rom triumphiert. Für den Titel in der US-amerikanischen Hauptstadt kassierte Zverev 355.460 Dollar und 500 Weltranglistenpunkte, die ihn seinem Ziel, das Saisonfinale der besten Acht der Spieler in London zu erreichen, wieder ein Stück näher brachten.

Großer Dank an Ferrero

"Es hätte keinen besseren Start geben können, als hier den Titel zu gewinnen", sagte Zverev bei der Siegerehrung und der frühere Weltranglisten-Erste Ferrero strahlte bei dem Lob. "Ich hoffe, es kommen noch ein paar Titel dazu und wir arbeiten noch viele Jahre zusammen", sagte Zverev. Im Halbfinale hatte sich der Hamburger am Samstag mit 6:3, 6:4 gegen den an Nummer zwei gesetzten Japaner Kei Nishikori durchgesetzt.

tk/sw (sid, dpa)