1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Zurückhaltung beim Börsengang

Beim mit etwa zwei Milliarden Dollar viertgrößten Börsengang in der chinesischen Geschichte hält sich die Industrial Bank überraschend zurück. Das Institut werde laut einem Reuters am Sonntag vorliegenden Dokument weniger Aktien ausgeben als maximal angekündigt und sich bei der Preisspanne am unteren Ende der Erwartungen bewegen. Der Grund dafür war zunächst unklar, da Händler von einer starken Nachfrage berichteten. Dem Dokument zufolge wird die mittelgroße, aber schnell wachsende Industrial Bank ihre Papiere am Montag und Dienstag in einer Spanne zwischen 15,00 und 15,98 Yuan pro Aktie den Investoren anbieten. Am Finanzmarkt war eine Spanne von 15 bis 20 Yuan erwartet worden.

  • Datum 22.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9kN9
  • Datum 22.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9kN9