1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Zurückhaltender Präsident

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat von der Europäischen Union eine 'intelligente Anwendung' des Stabilitäts- und Wachstumspaktes gefordert. Frankreich brauche Zeit, damit die von ihm geplanten Reformen greifen könnten, sagte Sarkozy am Montagabend am Rande eines Treffens mit den Finanzministern der 13 Euro-Länder in Brüssel. Der französische Präsident hatte den europäischen Partnern zuvor nach eigenen Worten von seinem Plan berichtet, das Defizit seines Landes voraussichtlich erst 2012 auf Null zurückzuführen und nicht bereits zwei Jahre früher, wie vor seiner Wahl von Frankreich zugesagt. Hintergrund sind geplante Milliarden-Steuergeschenke. Die EU-Kommission und mehrere EU-Staaten, darunter Deutschland, hatten den französischen Präsidenten zuvor zur Einhaltung der Sparzusagen ermahnt.