1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Veranstaltungen

ZukunftsTour macht Station in Bonn

Unsere Zukunft gemeinsam gestalten! Unter dem Motto "Globale Verantwortung - junges Engagement" diskutierten Jugendliche und Erwachsene über faire Entwicklung. Die DW Akademie stellte den Media Freedom Navigator vor.

DW Akademie & BMZ - ZukunftsTour 2016 Bonn | Gramsch & Müller & Kraft

So steht es um Meinungsfreiheit in der Welt: Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin von NRW, am Stand der DW Akademie

Klimaschutz, fairer Handel oder Flucht und Migration: bei der Bonner ZukunftsTour konnten Schüler und Erwachsene Einblicke in verschiedenste Entwicklungsthemen gewinnen und sich interaktiv mit globalen Problemen auseinandersetzen. Dazu eingeladen hatte das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen einer deutschlandweiten Informationskampagne - diese soll die im vergangenen Jahr beschlossenen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beleuchten und erklären.

Eine Vielzahl an Organisationen, die im Bereich Entwicklung und Nachhaltigkeit tätig sind, stellte ihren Einsatz für eine bessere Zukunft vor. So auch die DW Akademie - sie präsentierte an einer Lernstation den Media Freedom Navigator, ein interaktives Tool zum Erkunden von Medienfreiheitswerten weltweit.

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, informierten sich über aktuelle Trends von Medienfreiheitswerten. Wie mit dem Media Freedom Navigator deutlich werde, stünde Medien- und Meinungsfreiheit in vielen Ländern der Welt zunehmend unter Druck. Sechs von sieben Menschen leben in einer Gesellschaft mit eingeschränkter Meinungsfreiheit. "Freie Meinungsäußerung ist die Voraussetzung für Demokratie", betonte Gerd Müller. Grundlegend wichtig sei daher der Einsatz zur Stärkung von Medien- und Meinungsfreiheit wie etwa durch die DW Akademie mit ihren Projekten weltweit.

DW Akademie & BMZ - ZukunftsTour 2016 Bonn | Gramsch & Müller & Kraft

V.l.: Vanessa Völkel, Projektmitarbeiterin DW Akademie, Christian Gramsch, Direktor DW Akademie, Gerd Müller, Hannelore Kraft

Die ZukunftsTour in Bonn war auch Auftakt der neu ins Leben gerufenen Deutsch-Afrikanischen Jugendinitiative (DAJ). Mit diesem Programm möchte das BMZ Begegnungen von Jugendlichen aus Deutschland und Afrika fördern. Es setzt dabei auf den Ausbau von bestehenden Freiwilligen- und Austauschorganisationen. Gerd Müller betonte in seiner Rede, wie wichtig es sei, das globale Wissen miteinander zu teilen und gemeinsam auf Austausch zu setzen.

Mehr Austausch für Entwicklung

ZukunftsTour 2016 Bonn

Über 500 Schüler ab der 9. Klasse nahmen an der Bonner ZukunftsTour teil

Afrika brauche eine große Bildungsinitiative, so Gerd Müller mit Hinblick auf den Mangel an Berufschancen und eine schnelles Bevölkerungswachstum. "Nur gemeinsam können wir die Globalisierung gerecht und fair gestalten und dafür sorgen, dass junge Menschen in Europa und Afrika Schule, Ausbildung und damit Perspektiven für die Gestaltung ihrer Zukunft haben."


Seit 2015 ist die ZukunftsTour unterwegs und macht in verschiedenen deutschen Städten Halt, um die Ziele der Zukunftscharta anschaulich und für Schüler erfahrbar zu machen.