1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Zu wenig Sport für dicke Kinder

Regelmäßig liest man in der Zeitung, deutsche Kinder seien zu dick und nicht fit genug. Ein Grund könnte der Sportunterricht sein: Eine Studie gibt diesem nämlich schlechte Noten.‎

Einige Kinder hüpfen im Sportunterricht auf einem Bein

Das gibt es viel zu selten

Werner Schmidt, Professor für Sportpädagogik ist enttäuscht: "Man redet viel davon, wie groß der Wert des Sportes ist … Die Realität sieht anders aus", erklärt er. Schmidt hat eine Studie über den Sportunterricht an deutschen Schulen veröffentlicht. Das Ergebnis ist erschreckend: Im Vergleich mit 18 anderen OECD-Ländern liegt Deutschland nur auf Platz 14. An deutschen Grundschulen werden durchschnittlich nur zwei Sportstunden pro Woche gegeben. Ursprünglich hatten die verantwortlichen Minister mindestens drei Stunden gefordert.

Aber es gibt auch positive Ausnahmen. Maria Horstmann, Leiterin einer Bonner Grundschule, setzt sich für mehr Sport und Bewegung an ihrer Schule ein. "Wenn Kinder eine Weile wieder rausgehen aus dem Unterrichtsgeschehen und die Möglichkeit haben, sich zu bewegen, sind sie anschließend wesentlich konzentrierter", erklärt sie. Deshalb befürwortet die Leiterin mehr Pausen während des Unterrichts. Außerdem machen die Lehrer ihrer Schule während des Unterrichts regelmäßig kleine Sportübungen mit den Kindern.

Horstmann erzählt, dass die Vorschriften der Landesregierungen verhindern, dass mehr Sport unterrichtet wird. Die Landesregierungen bestimmen nämlich, wie viele Stunden den einzelnen Unterrichtsfächern zugeteilt werden. Mehr Sportunterricht als vorgeschrieben ist nicht erlaubt.

Ein Lichtblick ist, dass mehr als die Hälfte der Kinder in Sportvereinen ist. Für Professor Schmidt reicht dies jedoch nicht aus. Er findet, dass der Staat die Aufgabe hat, die Kinder schon früh an Sport zu gewöhnen. Den Untersuchungen zufolge ist der Anfang am wichtigsten: Wer sich als junger Mensch zu wenig bewegt, wird sich wahrscheinlich auch später im Alter wenig bewegen.

Glossar

Studie, die – eine wissenschaftliche Untersuchung

Pädagogik, die – die Wissenschaft, die sich mit Erziehung und Unterrichten beschäftigt

Realität, die – die Wirklichkeit

OECD, die – die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Grundschule, die – in Deutschland die Schule mit den Klassen eins bis vier

ursprünglich – so, wie etwas zuerst war

sich für etwas einsetzen – sehr viel dafür tun, dass ein bestimmtes Ziel erreicht wird

Weile, die – ein Zeitraum

Unterrichtsgeschehen, das – der Unterricht

etwas befürworten – für etwas sein, etwas unterstützen

Vorschrift, die – eine Bestimmung; ein Gesetz (Verb: vorschreiben)

Landesregierung, die – die Regierung eines der 16 deutschen Bundesländer

etwas/jemandem etwas zuteilen – etwas/jemandem einen Teil von etwas geben

vorgeschrieben – durch ein Gesetz oder eine Regel bestimmt

Lichtblick, der – etwas, das in schlechten Zeiten Hoffnung macht

zufolge – nach Informationen von etwas oder jemandem

Fragen zum Text

1. Professor Schmidt ist unzufrieden, weil …

a) an deutschen Schulen zu wenig Sport unterrichtet wird.

b) niemand an seiner Studie interessiert ist.

c) seine Kinder nicht fit genug sind.

2. Welche Aussage ist falsch? Schüler können sich im Unterricht besser konzentrieren, wenn …

a) sie zwischendurch kurze Pausen machen.

b) sie regelmäßig kleinere Sportübungen machen.

c) sie die ganze Zeit still sitzen.

3. Ergänzen Sie den Satz: "Wer sich als Kind nicht bewegt, der wird …

a) dafür im Alter fitter sein."

b) sich wahrscheinlich auch im Alter wenig bewegen."

c) mit 40 Jahren sehr dick sein."

4. Welcher der folgenden Sätze enthält einen Relativsatz?

a) An den Schulen wird zu wenig Sport unterrichtet, obwohl viele Kinder zu dick sind.

b) Frau Horstmann, die Leiterin einer Grundschule ist, befürwortet mehr Pausen im Unterricht.

c) Ein Lichtblick in Deutschland ist, dass viele Kinder in Sportvereinen sind.

5. Ergänzen Sie das richtige Relativpronomen: "Kinder, … Gewicht zu hoch ist, sollten sich mehr bewegen."

a) deren

b) das

c) dessen

Arbeitsauftrag

Viele deutsche Politiker fordern mehr Sportstunden in der Woche. Das würde aber auch bedeuten, dass dafür andere Fächer wie Mathematik oder Geschichte weniger unterrichtet würden. Diskutieren Sie in einem kurzen Text, wie viele Stunden Sportunterricht Sie in der Woche empfehlen würden. Warum nicht mehr oder weniger?

Autor: Sola Hülsewig/Viviana Klein

Redaktion: Shirin Kasraeian

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads