1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Zu viel Tunfisch schlecht für Schwangere

Die US-Regierung wird voraussichtlich vor dem Genuss von zu viel Tunfisch warnen. Wie die "Washington Post" am Donnerstag (11.12.) berichtete, sollen damit vor allem Schwangere auf die Gefahr durch Quecksilber im Tunfisch hingewiesen werden. In einem Entwurf der Ministerien für Lebensmittel und Umwelt heißt es, Schwangere und Kinder sollten grundsätzlich nicht mehr als 340 Gramm Fisch oder Schalentiere in der Woche zu sich nehmen.

Zudem werde grundsätzlich empfohlen, nicht häufiger als einmal die Woche die selbe Sorte Fisch zu essen. Die US-Lebensmittelbehörde hat Schwangere schon in der Vergangenheit vor dem Genuss von Haifisch, Schwertfisch und Makrelen gewarnt.

  • Datum 11.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4RNT
  • Datum 11.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4RNT