1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Zu Tisch im Erbgericht

Sächsische Schweiz, so heißt die Region, die sich südöstlich von Dresden bis zur tschechischen Grenze erstreckt. Neben einer herausragenden Natur findet man hier vielerorts kulinarische Kuriositäten.

default

Die Elbe fließt durch die sächsische Schweiz

Vulkanische Aktivitäten, Erosionen und Wasserläufe haben der Landschaft der Sächsischen Schweiz einen faszinierenden Charakter verliehen. Südlich von Dresden erstrecken sich die zerklüfteten Felsenketten und bewaldeten Hügel des zum großen Teil unter Naturschutz stehenden Gebiets entlang der Elbe.

Institutionen der Justiz

Sächsische Schweiz

Die Basteibrücke in der Sächsischen Schweiz

Das Freizeitangebot reicht von Wandertouren über Höhlenklettern bis hin zu abenteuerlichen Bootsfahrten. Nach erlebnisreichen Tagen mit viel Bewegung an der frischen Luft finden Urlauber zahlreiche Gasthöfe, die zur Einkehr einladen.

Eine Besonderheit der Sächsischen Schweiz ist, dass in fast jedem Ort eine Gaststätte "Erbgericht" heißt: Früher wurde hier nicht nur gegessen und getrunken, sondern auch Recht gesprochen. Der heutige Name hat sich als Hinweis auf die einstige Bedeutung als Institution der Justiz erhalten.

Recht und Unrecht

So wurde beispielsweise im Landgasthof und Hotel "Zum Erbgericht" in Gohrisch über Recht und Unrecht entschieden. Das imposante Anwesen liegt im Zentrum des Ortes, verfügt über modern eingerichtete Zimmer und bewirtet Wanderer mit schmackhafter, bürgerlicher Küche.

Sächsische Schweiz

Obere Schleuse

Auch in der Erbrichterstube des Hotels "Erbgericht" in Bad Schandau werden sächsische Spezialitäten serviert. Bevor sich Gäste zum Beispiel für ein Dessert wie das sächsische Quarkkeulchen – ein Quark-Kartoffelpuffer mit Apfelmus – entscheiden, können sie die Historie des Hauses im Vorwort der Speisekarte nachlesen.

Idealer Ausgangspunkt

Der Gasthof "Erbgericht" in Hinterhermsdorf bietet sich als idealer Ausgangspunkt an, um die Sehenswürdigkeiten der Sächsischen Schweiz zu entdecken. Statt Richtersprüchen stehen heute sächsisch-böhmische Spezialitäten auf der "Tagesordnung". Gourmets haben unter anderem die Wahl zwischen sächsischem Schweinebraten, böhmischen Obstknödeln oder dem würzigen Gulaschgericht "Mährische Spatzen". (pg)

"Zum Erbgericht" in Gohrisch: Tel. +49 (0)3521/99125

"Erbgericht" in Bad Schandau: Tel. +49 (0)35028/86290

"Erbgericht" in Hinterhermsdorf: Tel. +49 (0)35974/50355

WWW-Links