1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lehrerporträts

Zoltán aus Ungarn

Wenn Zoltán Deutsch unterrichtet, hat er gar nicht das Gefühl, dass er arbeitet. Er unterrichtet die Sprache, weil es ihm Spaß macht. Da wundert man sich nicht besonders, dass sein deutsches Lieblingswort „tüchtig“ ist.

Audio anhören 03:08

Zoltán aus Ungarn – das Porträt als MP3

Name: Zoltán

Land: Ungarn

Geburtsjahr: 1983

Beruf: Lehrer

Das mag ich an der deutschen Sprache:
Die klaren Regeln und die schönen, wunderbaren Ausnahmen.

Ich unterrichte Deutsch, weil …
es mir großen Spaß macht. Und deshalb empfinde ich das Unterrichten nicht wirklich als Arbeit.

Das ist typisch deutsch für mich:
Lederhosen, Dirndl, Wurst und die deutsche Musik.

Meine Lieblingsregion/-stadt in Deutschland:
Die Stadt Köln.

Mein deutsches Lieblingsessen:
Currywurst

Mein deutsches Lieblingsbuch:
Die Lehrbücher aus der Reihe „Aspekte".

Mein deutsches Lieblingswort:
Tüchtig.

Mein Lektüretipp für den Deutschunterricht:
Das doppelte Lottchen“ von Erich Kästner.

Mein Tipp für einen spannenden Deutschunterricht:
Ich meine, man sollte viele Medien benutzen: Tablet, Smartphone, Zeitungen, Radioaufnahmen – und das alles zusammen mit interaktiven Online-Übungen.

Das ist für meine Schüler schwer an der deutschen Sprache:
Die Artikel, Verbkonjugationen und natürlich die Adjektivdeklination.

Mein größtes Erfolgserlebnis als Lehrer:
Dass ich schon mehr als 1500 Schülerinnen und Schüler unterrichtet habe und zahlreiche Prüfungserfolge vorweisen kann.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads