1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Zoff um Ritterschlag für Mick Jagger

Keith Richards (59), der Gitarrist der Rolling Stones, ist stinksauer auf Mick Jagger (60), weil sich dieser nun doch von der Queen zum Ritter schlagen lässt. "Das ist es doch wohl nicht, wofür die Stones stehen, oder was?" wurde er am Donnerstag im "Independent" zitiert. "Das ist eine Scheiß-Ehrung. Ich habe keine Lust, mit jemandem auf der Bühne zu stehen, der ein Krönchen aufhat und sich mit Hermelinkragen rausputzt."

Der künftige Sir Mick habe ihm gesagt, er stehe unter großem Druck von Premierminister Tony Blair, die Ehrung anzunehmen: "Als ob das eine Entschuldigung wäre. Als ob das nicht von einem selbst abhängen würde." Trotz des neuen Ausfalls sollen Jagger und Richards aber weiter dicke Freunde sein. Jagger soll am 12. Dezember von der Queen in den Adelsstand erhoben werden. Nach eineinhalb Jahren des Vertröstens hatte er endlich einen freien Vormittag gefunden, um im Buckingham-Palast vorbeizuschauen.