1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Zihan aus China

Zihan hat sich für Deutsch entschieden, weil sie eine besondere Sprache lernen wollte. Bairisch wäre eine weitere Herausforderung. Mit dem Wort „Frosch“ verbindet sie eine besondere Erinnerung an ihre Lehrerin ...

Audio anhören 03:14

Zihan aus China – das Porträt als MP3

Name: Zihan

Land: China

Geburtsjahr: 1994

Beruf: Schülerin

Ich lerne Deutsch, weil …
ich gerne Sprachen lerne. Viele Schülerinnen meines Jahrgangs lernen Japanisch und Russisch. Ich wollte eine andere Sprache lernen und habe Deutsch gewählt.

Mein erster Tag in Deutschland war ...
nicht so gut. Ich war von der langen Reise sehr müde.

Das ist für mich typisch deutsch:
Es ist sehr ruhig in Deutschland, weil es nicht so viele Menschen gibt wie in China.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Wismar, weil dort meine beste Freundin wohnt.

Das werde ich an der deutschen Sprache nie verstehen:
Dialekte, vor allen den bairischen Dialekt.

Diesen deutschen Dialekt würde ich gern sprechen:
Bairisch, weil es cool klingt.

An einem freien Tag in Deutschland würde ich …
mich mit Freunden treffen oder neue Freunde kennenlernen. Außerdem würde ich deutsche Musik hören, zum Beispiel von den „Toten Hosen“ oder von „Die Ärzte“.

Das fehlt mir aus Deutschland in meiner Heimat:
Die Möglichkeit, richtig einkaufen zu gehen, gute Fußballvereine und Formel-1-Rennen.

Die lustigste Begebenheit in meinem Leben oder beim Deutschlernen:
Unserer Deutschlehrerin in China haben wir den Spitznamen „Frosch“ gegeben. Als ich nach Deutschland kam, habe ich in der Schule gesagt, dass es hier ja sehr viele „Frösche“ gibt. Meine Lehrerin fand das nicht so lustig, als „Frosch“ bezeichnet zu werden.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads