1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Zeman in Belgrad

- Tschechien verlangt von Jugoslawien Rückzahlung von Krediten

Prag, 17.1.2002, RADIO PRAG, deutsch

Der tschechische Ministerpräsident Milos Zeman hat am Donnerstag (17.1.) von Jugoslawien die Rückzahlung der längst fälligen Kredite und Zinsen verlangt. Tschechien hatte 1997 einen Kredit in Höhe von 51,1 Millionen Euro für den Bau eines Elektrizitätswerkes gegeben und Belgrad habe bis jetzt nicht mal die fälligen Zinsen in Höhe von 2,8 Millionen Euro bezahlt, beklagte sich Zeman in Belgrad. Er sprach vor dem Forum jugoslawischer und tschechischer Geschäftsleute. Die Einhaltung der vertraglichen Verpflichtungen sei die Voraussetzung für eine größere wirtschaftliche Zusammenarbeit, sagte der Ministerpräsident. Zeman ist am Donnerstag zu zweitägigen Gesprächen über die Ausweitung der wirtschaftlichen und politischen Zusammenarbeit eingetroffen. Ihn begleiten 80 Vertreter der führenden tschechischen Firmen, die Interesse am jugoslawischen Markt haben. (ykk)

  • Datum 18.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1j11
  • Datum 18.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1j11