1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Zeitung: Springer verhandelt mit Franzosen über ProSieben-Verkauf

Der Springer-Verlag bemüht sich im Poker um seine Fernsehpläne offenbar um die Erfüllung der vom Bundeskartellamt gestellten Bedingungen. Das Verlagshaus verhandele mit dem französischen Fernsehkonzern TF 1 über einen Kauf des TV-Senders ProSieben, berichtete das «Handelsblatt» am Freitag unter Berufung auf Verhandlungskreise. Das Kartellamt hatte gefordert, Springer müsse ProSieben vor einer Übernahme der ProSiebenSat.1-Gruppe abgeben. Aus dem Verlag war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Interesse an ProSieben haben auch andere. So hält der deutsche Bezahl-Sender Premiere einen Einstieg bei ProSieben für "grundsätzlich interessant", sagte ein Premiere-Sprecher.

  • Datum 13.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7mle
  • Datum 13.01.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7mle