1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Zahl der Insolvenzen im Juli gesunken

Die Zahl der Firmenpleiten ist im Juli gesunken. Mit 2.760 Unternehmensinsolvenzen gab es im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 9,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen sank um 2,3 Prozent auf 9.344 Fälle. Zusammen mit den Insolvenzen von anderen privaten Schuldnern und Nachlässen belief sich die Gesamtzahl auf 14.431 Fälle, fünf Prozent weniger als im Vorjahr. In den ersten sieben Monaten des Jahres wurden laut Statistischem Bundesamt 19.228 Insolvenzen von Unternehmen gemeldet, 0,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen stieg im gleichen Zeitraum um 9,3 Prozent auf 63.208 Fälle. Insgesamt registrierten die Gerichte von Januar bis Juli 98.933 Insolvenzen, 5,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.