1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Zahl der gefährlichen Spielzeuge gestiegen

Die EU-Aufsichtsbehörden haben im vergangenen Jahr laut einem Zeitungsbericht deutlich mehr Spielzeuge als gefährlich beanstandet als 2006. Bis Ende Dezember vergangenen Jahres seien mindestens 409 Spielzeuge als gefährlich eingestuft worden und damit rund 85 Prozent mehr als 2006, berichteten die "Ruhr Nachrichten" (Montagsausgabe). Auch 2007 hätten die europäischen Aufsichtsbehörden bei ihren Produktsicherheits-Kontrollen keine anderen Waren häufiger als Spielsachen bemängelt. Sie machten etwa ein Drittel aller als unsicher gemeldeten Produkte auf dem europäischen Markt aus. Die Mehrzahl der gefährlichen Puppen, Kuscheltiere und Plastikautos kam demnach aus China.