1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Zahl der Asylbewerber in Polen nimmt rapide zu

- Sämtliche Asylantenheime überfüllt

Warschau, 14.01.2002 RZECZPOSPOLITA, poln.

In den Asylantenheimen in Polen mangelt es an Platz für alle diejenigen, die einen Asylantrag gestellt haben. Anfang dieses Jahres musste man zusätzliche Betten auf den Korridoren, in den Aufenthaltsräumen und in der Rezeption usw. aufstellen. Das Amt für Repatriierung und Ausländerangelegenheiten sucht z.Z. in der Nähe von Warschau nach einem neuen Heim für Asylbewerber.

Der Andrang hat über die ganze Weihnachtszeit gedauert und allein in den ersten Januartagen sind 120 neue Flüchtlinge gekommen, die behaupten, dass nur die Flucht sie vor Verfolgung in ihrer Heimat gerettet habe.

Die acht Asylantenheime in Polen sind restlos überfüllt. Sie beherbergen zur Zeit fast 1 600 Personen. "Das ist ein Rekord", sagt Jan Wegrzyn, Leiter des Amtes für Repatriierung und Ausländerangelegenheiten (...).

Die größte nationale Gruppe der Asylsuchenden bilden die Tschetschenen, von denen insgesamt 2 000 Asylanträge aufgenommen wurden. Die Praxis der letzten Jahre zeigt jedoch, dass lediglich fünf Prozent von ihnen eine Chance haben, als Asylanten anerkannt zu werden. "Die große Mehrheit ist nicht imstande zu beweisen, dass sie die Grundkriterien erfüllen, die in den Internationalen Abkommen über Flüchtlinge aufgelistet sind", sagt Jan Wegrzyn.

Im zweiten Halbjahr 2001 ist die Zahl der Flüchtlinge aus Afghanistan erheblich gestiegen. Einen Asylantrag haben bisher 371 afghanische Staatsbürger gestellt. Der Grenzschutz hat aber eine große Zahl von Afghanen an der Ostgrenze festgenommen, die die Grenze illegal passieren wollten. Ferner berichtete der Grenzschutz über viele afghanische Staatsbürger, die zu allem entschlossen sind, um in den Westen zu gelangen. Einige von ihnen haben auf den Transport nach Westeuropa schon auf polnischem Territorium gewartet.

(...) Die Zahl der Asylanträge in Polen betrug im letzten Jahr etwa 5 000. Als Asylanten wurden (...) aber nur 285 Ausländer anerkannt, darunter viele Familien. (Sta)

  • Datum 14.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1hTI
  • Datum 14.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1hTI