1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Yukos-Controller: In zwei bis drei Wochen kann operatives Geschäft zum Erliegen kommen

Frank Rieger im Interview mit DW-TV

"Im schlimmsten Fall müssen wir davon ausgehen, dass in zwei bis drei Wochen das operative Geschäft zum Erliegen kommen kann." Das sagte Frank Rieger, beim größten russischen Ölkonzern Yukos verantwortlich für das Finanz-Controlling, in einem Interview mit DW-TV. Die derzeitige Situation im Umfeld eingefrorener Firmenkonten könne möglicherweise nicht entschärft werden. Andererseits habe der Konzern bereits Vorzahlungen für das Transportsystem des Erdöls geleistet. Rieger: "Ich zähle mich zu den Optimisten in Russland. Die wissen: Die Hoffnung stirbt in diesem Land zuletzt. In wenigen Wochen wird DW-TV vielleicht die Frage stellen, wie es uns gelungen ist, die Krise zu meistern."

8. Juli 2004
134/04