1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Yassin aus Ägypten

Schon mit zwölf Jahren hat Yassin Deutschland alleine besucht. Er ist begeisterter Fan des Fußballvereins VFB Stuttgart. In Stuttgart würde er auch gern leben und Profifußballer werden – oder vielleicht doch Mediziner?

Audio anhören 02:27

Yassin aus Ägypten – das Porträt als MP3

Name: Yassin

Land: Ägypten

Geburtsjahr: 1995

Beruf: Schüler

Ich lerne Deutsch, weil …
ich in Kairo die deutsch-evangelische Oberschule besucht habe. Sie zählt zu den besten in Ägypten. Dort hatte ich mich auf Naturwissenschaften spezialisiert, weil ich vielleicht Medizin studieren will.

Mein erster Tag in Deutschland war …
irgendwann im Juni 2008 in Freiburg. Ich war zwölf Jahre alt und nahm an einem Austauschprogramm unserer Schule teil.

Das ist für mich typisch deutsch:
Bier und Regen – in Ägypten regnet es eigentlich nie.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Stuttgart. Ich habe bereits mit sechzehn schon mal im VFB Stuttgart Fußball gespielt und würde das gerne nochmal machen. Mein Wunsch ist es, eines Tages Profifußballer zu sein.

Diesen deutschen Dialekt würde ich gern sprechen:
Schwäbisch. Ich verstehe gar nichts, wenn ich in Stuttgart bin. Für mich ist es eine völlig andere Sprache.

Mein deutsches Lieblingswort:
Ein Lieblingswort habe ich nicht. Ich finde eher die Interjektionen gell oder gäh sehr lustig.

Mein liebstes deutsches Sprichwort:
„Morgenstund hat Gold im Mund“ und Schmiede das Eisen, solange es heiß ist. Ich mag sie deshalb, weil sie eine bestimmte Haltung ausdrücken, nämlich Dinge früh anzupacken und zu erledigen und nicht lange zu warten.

Mein Tipp für andere Deutschlerner:
So oft wie möglich Deutsch sprechen. Man wird so sicherer – und außerdem verliert sich der ausländische Akzent mit der Zeit etwas.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads