1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Asien

Yash Chopra - der König der Romanze

Niemand in Indien setzte Liebe, Verlangen und gebrochene Herzen besser in Szene als Bollywood-Legende Yash Chopra. Bis zum Schluss lebte er seinen großen Traum. Jetzt starb Chopra mit 80 Jahren in Mumbai an Dengue.

Chairman, Yash Raj Films, Yash Chopra,looks on during a press conference in Mumbai, India, Tuesday, June 12, 2007. Walt Disney Co. has tied up with India's Yash Raj Films to make a series of Indian-style animated feature films with voices of Bollywood stars, the companies said Tuesday. (ddp images/AP Photo/Gautam Singh)

Indien Yash Chopra Regisseur Produzent Bollywood

"Schon als Kind habe ich zu meinem älteren Bruder, der auch Regisseur war, gesagt: Ich will das gleiche werden wie du. Da hat er mich gefragt, warum? Und er hat mir gesagt, dass nur das Leben einen lehrt, ein guter Filmemacher zu sein." So reflektierte Yash Chopra selbst einmal seinen eigenen Werdegang: "Und ich habe zu ihm gesagt: das Leben hat dir viel beigebracht, lass mich dein Assistent sein. Und das wurde ich dann auch und musste die ganze Drecksarbeit erledigen und Tee und Kaffee kochen. Aber ich war glücklich. Der Aufstieg war in der Tat harte Arbeit.“

Vom Laufburschen zum Star-Regisseur

Der berühmte indische Schauspieler Sharukh Khan auf der Berlinale 2012 (Foto:DW)

Indiens Bollywood-Star Sha Rukh Khan wurde von Yash Chopra entdeckt

Die Arbeit als Laufbursche und Mädchen für alles am Set seines älteren Bruders war der Anfang einer kometenhaften Karriere: Yash Chopra hat die indische Filmindustrie fünf Jahrzehnte lang geprägt. Der vielfach preisgekrönte Regisseur und Produzent hat dafür gesorgt, dass Bollywood mit seinen Tanz- und Gesangseinlagen inzwischen ein weltweit anerkannter Markenname ist. Seine Filme waren Kassen-Schlager und haben den Schauspieler Sha Rukh Khan weit über die Grenzen Indiens hinaus bekannt gemacht. "Mit Yash Chopra haben wir unseren Anführer verloren", sagt sein Regisseurskollege Mahesh Bhatt. "Gerade jetzt, wo sich Bollywood auf seine 100-Jahres-Feier vorbereitet, spüren wir den großen Verlust." Chopra habe immer versucht, die Bollywood-Gemeinde zusammenzuhalten. Dabei habe der Regisseur auch immer wieder mit der Politik gekämpft, weil die Regierungen der letzten 50 Jahre die enorme gesellschaftliche Bedeutung von Bollywood nicht begriffen hätten, so Bhatt: "Ich bewundere Yash Chopra für seine Lebensleistung. Er hat bis zum Schluss gekämpft."

Die letzte Romanze

Die indische Filmschauspielerin Priyanka Chopra im Film Agneepath (Foto:Eros international)

Agneepath hieß der letzte Film Chopras, der noch zu seinen Lebzeiten im Kino anlief

Yash Chopras letzter Film wird am 13. November in die indischen Kinos kommen. Es ist wieder eine Romanze, und wieder spielt seine größte Entdeckung Sha Rhuk Khan die Hauptrolle. Schon gut einen Monat vor seinem Tod hatte der 80-jährige Bollywood-Guru angekündigt, dass er sich mit diesem Film nach einem halben Jahrzehnt aus dem Film-Geschäft zurückziehen würde. In Indien zweifelt niemand daran, dass auch diese letzte Romanze des großen Meisters der Gefühle ein Kassenschlager wird.