1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Wurzeln: Indigene Bevölkerung findet zu neuem Selbstbewußtsein

Zur Erfolgsgeschichte Lateinamerikas gehört auch, nicht nur die Modernisierung ins Auge zu fasen, sondern auch verstärkt die eigenen Wurzeln. Daran zu denken, dass man sich vor 200 Jahren von den Kolonialmächten Spanien und Portugal unabhängig machte, aber auch, dass im Zuge der spanischen und portugiesischen Eroberung viele Urvölker unterjocht wurden und Kultur zerstört wurde, die zur Seele des Kontinents gehört. Inzwischen findet die sogenannte indigene Bevölkerung zu neuem Selbstbewusstsein. Sie nimmt immer mehr am politischen Leben teil, in Bolivien, wo sie 70 Prozent der Bevölkerung ausmacht, ist gar seit vier Jahren endlich ein Politiker aus der indigenen Bevölkerung Präsident. Evo Morales.

Video ansehen 02:45