1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

WTO erwägt Schiedsgerichte für Boeing-Airbus-Streit

Im transatlantischen Streit um milliardenschwere Subventionen für die Luftfahrtkonzerne Boeing und Airbus erwägt die Welthandelsorganisation (WTO) die Einberufung von Schiedsgerichten. Das Schlichtungsgremium der WTO werde am Mittwoch über diesbezügliche Anträge der USA und der Europäischen Kommission befinden, derartige "Panels" einzurichten, bestätigte ein WTO-Sprecher am Montag in Genf. Ursprünglich waren die beiden Handelsblöcke bestrebt gewesen, einen offenen Rechtsstreit vor der WTO zu vermeiden. Mitte April war jedoch eine 90-tägige Stillhaltefrist verstrichen, in der man vergeblich versucht hatte, sich auf geringere Subventionen zu einigen.

  • Datum 18.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6voq
  • Datum 18.07.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6voq