1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

WTC in New York jetzt in voller Höhe

Sieben Jahre nach dem Spatenstich hat das neue World Trade Center in New York seine Spitze erhalten und ist nun das höchste Gebäude der westlichen Erdhalbkugel. Die Höhe von 1776 Fuß hat dabei Symbolcharakter.

Wo am 11. September 2001 die alten Zwillingstürme zerstört wurden, ragt jetzt das One World Trade Center mit exakt 541 Metern in die Höhe. Die Montage des letzten, allein 124 Meter hohen Turmelements wurde am Freitag live im Fernsehen übertragen. Der auch Freedom Tower (Freiheitsturm) genannte Wolkenkratzer ist das neue Juwel von Manhattan.

Im Gedenken an die Opfer von 2001

"Das ist ein symbolischer Augenblick, denn dieses Gebäude steht für die Widerstandsfähigkeit dieses Landes", sagte der stellvertretende Vorsitzende der New Yorker Hafenbehörde, Scott Rechler. "Die tausenden Frauen und Männer, die hier unerbittlich gearbeitet haben, haben Tribut gezollt für die Menschen, die am 11. September an diesem Ort ums Leben gekommen sind." Fast 3.000 Menschen waren bei den Al-Kaida-Anschlägen getötet worden.

Video ansehen 01:24

Stilles Gedenken am Ground Zero (11.09.2012)

Nach US-Maßen ist der neue Turm am Ground Zero genau 1776 Fuß hoch. Auch das hat seinen symbolischen Hintergrund, denn im Jahr 1776 erklärten die USA ihre Unabhängigkeit von Großbritannien.

Zwei Gebäude sind höher

Übertrumpft wird der "Freedom Tower" weltweit nur von zwei anderen Gebäuden, dem Burj Khalifa mit gigantischen 829 Metern in den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Makkah Royal Clock Tower Hotel mit immerhin 601 Metern in Saudi-Arabien. Die obersten Stockwerke des One World Trace Center sind noch unverkleidet. Die Eröffnung des gewaltigen Bauwerks, in dem überwiegend Finanzinstitute ihre Büros beziehen wollen, ist für kommendes Jahr geplant.

haz/wl (afp, dpa)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema