1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Worpswede mit Rilkes Augen

Rainer Maria Rilkes Buch "Worpswede" ist jetzt als Kombination aus Ausstellung und Inszenierung in einem ungewöhnlichen Projekt der Bremer Kunsthalle zu sehen. Am Sonntag wurde die Schau "Rilke. Worpswede" eröffnet. Diese verwandelt das Museum in eine Bühne und entführt Besucher in eine surreale Welt: Von der Decke regnen Rosenblüten, aus der Wand gleiten Torfkähne, und Birken haben Engelsflügel.

Vor 100 Jahren erschien Rilkes Monografie "Worpswede", in der er die Maler Fritz Mackensen, Otto Modersohn, Fritz Overbeck, Hans am Ende und Heinrich Vogeler anhand ihrer Werke porträtierte. Im Jubiläumsjahr zeigt nun die Bremer Kunsthalle alle im Buch dargestellten Bilder in einer Kulisse von Möbeln, Büchern und Fotografien.

WWW-Links

  • Datum 29.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3nHz
  • Datum 29.06.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3nHz