1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Geschichte

"Wollt Ihr die totale Blödheit?"

60 Jahre Bundestag heißt auch: 60 Jahre schimpfen, pöbeln und beleidigen. Eine Zusammenstellung zwischen bunt und bestialisch.

Der damalige Kanzler Gerhard Schröder (r.) und Außenminister Joschka Fischer 2005 im Bundestag (Foto: dpa)

Der damalige Kanzler Gerhard Schröder (r.) und Außenminister Joschka Fischer 2005 im Bundestag

Michael Glos (CDU/CSU) zu Anke Martiny-Glotz (SPD): "Sie sehen besser aus, als Sie reden, Frau Kollegin!" (6.6.84)

Franz Josef Strauß (CDU/CSU) zu Regierungsfraktionen SPD und FDP: "Machen Sie nicht so weiter; sonst ziehen wir aus!"

Herbert Wehner (SPD): "Wie sehen Sie denn aus, wenn Sie ausgezogen sind?" (15.3.72)


Kurt Neubauer (SPD) über Konrad Adenauer (CDU/CSU): "Schmutzig wie immer!" (6.7.56)

Herbert Wehner zu Holger Möller (CDU/CSU): "Waschen Sie sich erst einmal! Sie sehen so ungewaschen aus!" (20.3.75)

Joschka Fischer (Grüne) zu den etablierten Parteien: "Sie sind von der Sauberkeit, die über Leichen geht." (12.4.84)

Heinz Renner (KPD) zu Kurt Georg Kiesinger (CDU/CSU): "SA-Mann Kiesinger! SA-Männer dürfen hier eigentlich gar nicht sprechen." (4.12.52)

Helmut Bertram (Zentrum): "Wir sind zu einer echten Aussprache bei diesem Adolf-Hitler-Gedächtnissaal überhaupt nicht in der Lage!" (9.5.52)

Norbert Blüm (CDU/CSU) zur SPD: "Sie benehmen sich wie eine verschmähte Jungfrau, wie ein sitzengebliebener Liebhaber. Wenn die Koalitionsaussage anders verlaufen wäre, hätten Sie heute morgen einen Schmusekurs gefahren." (28.4.94)

Winfried Hermann B'90/Grüne: "Auf der Oppositionsbank ist in der Tat gut pupsen. Aber aus Ihren Beiträgen ist noch kein Konzert geworden." (24.3.04)

Paul Breuer (CDU/CSU): "Die SPD ist nicht in der Lage, einen öffentlichen Lokus zu privatisieren." (15.4.94)

Erich Riedl (CDU/CSU): "Diese FDP ist vor allem unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit..."

Johannes Gerster (CDU/CSU): " . . . ein Wurmfortsatz." (13.12.79)

Heiner Geißler (CDU/CSU): "Die Grünen treiben alle vierzehn Tage eine andere Sau durchs Dorf, und die Sozialdemokratie setzt sich drauf und rennt mit." (25.10.84)

Ulrich Briefs (Grüne): "Das Motto der CDU heißt: Zurück ins Mittelalter!" (24.1.90)

Irmingard Schewe-Gerigk (B'90/Grüne): "Die Linke hat die "drei Ks" neu definiert: Kinder, Küche, Kommunismus. Sieben Jahre zu Hause aufs Kind aufpassen, Clara Zetkin würde sich im Grabe umdrehen." (7.3.08)

Helmut Schmidt (SPD): "Es fällt mir schwer, bei der Polemik des Herrn Baron von Guttenberg (CDU/CSU) nicht zu beklagen, dass die Deutschen niemals eine Revolution zustande gebracht haben, die dieser Art von Großgrundbesitzern die materielle Grundlage entzogen hätte." (5.11.59)

Franz Josef Strauß (CSU): "Der Unterschied zwischen Helmut Schmidt und mir besteht darin, dass ich ungenau richtig liege und er immer exakt falsch." (17.1.80)

Walter Seuffert (SPD) über Theodor Anton Blank (CDU/CSU): "Der ist besoffen!" (5.12.52)

Jochen Feilcke (CDU/CSU): "Sie sind ein Schreier!"

Ottmar Schreiner (SPD): "Und Sie sind ein Schwachkopf"

Vizepräsidentin Annemarie Renger (SPD): "Herr Abgeordneter, ich erteile Ihnen einen Ordnungsruf!"

Schreiner: "Dem Kollegen?"

Renger: "Nein, Ihnen, Herr Kollege." (16.10.86)

Hans Klein (CDU/CSU): "Wollt Ihr die totale Blödheit?" (16.9.83)

Zitate aus: Günter Pursch (Hg.): Das Parlamentarische Schimpfbuch. Stilblüten und Geistesblitze unserer Volksvertreter in 60 Jahren Bundestag. München 2009.

Zusammengestellt von Bastian Strauch

Die Redaktion empfiehlt