1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Wolfsburgerinnen sind deutscher Meister

In einem Fußball-Krimi erringen die Fußball-Frauen des VfL Wolfsburg die deutsche Meisterschaft in der Bundesliga. Der Champions-League-Sieger sichert sich so das Double und die Titelverteidigung.

In einem spannenden Saisonfinale haben die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg erneut den Titel in der Frauenfußball-Bundesliga geholt. Der Champions-League-Sieger gewann das direkte Duell mit Rekordmeister 1. FFC Frankfurt mit 2:1 (1:0) und schnappte dem bis dato in dieser Saison noch ungeschlagenen Rekordmeister die Trophäe weg. Bereits ein Unentschieden hätte den Frankfurterinnen zum achten Meistertitel der Vereinsgeschichte, dem ersten seit 2008, gereicht.

Die Tore für das Team von Ralf Kellermann, das zuvor in der gesamten Saison nicht einmal an der Tabellenspitze stand, erzielten Verena Faißt (16.) und Alexandra Popp (89.). Für Frankfurt hatte Kozue Ando zwischenzeitlich ausgeglichen (82.). "Was wir in dieser Saison geleistet haben, ist ein Krimi. Wir sind froh, dass wir das mit dem zweiten Titel krönen konnten", sagte Matchwinnerin Popp. Coach Kellermann war von der Moral seiner Mannschaft begeistert: "Wir lagen bereits am Boden und sind zurückgekommen. Das war unglaublich. Ich bin stolz auf das Team."

Am Tabellenende muss Aufsteiger BV Cloppenburg nach nur einer Saison wieder den Gang in die 2. Liga antreten. Das Team verlor beim SC Freiburg 2:7 (0:4). Der VfL Sindelfingen stand bereits als erster Absteiger fest.

og/kd (sid, dpa)