1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Wolfsburger Frauen holen den Titel

Die Frauen-Elf des VfL Wolfsburg sichert sich zum ersten Mal die deutsche Fußball-Meisterschaft. Potsdam wird am letzten Spieltag noch Zweiter und darf in der Champions League spielen.

Der laut Trainer Ralf Kellermann "größte Tag im Wolfsburger Frauenfußball" ist endgültig perfekt: Vier Jahre nach den Männern haben sich auch die Frauen des VfL Wolfsburg zum ersten Mal die deutsche Meisterschaft gesichert. Am letzten Bundesliga-Spieltag holte das Überraschungs-Team der aktuellen Saison durch ein 4:0 (1:0) gegen den SC Bad Neuenahr den ersten von noch drei möglichen Titeln in dieser Saison. Martina Müller (4. Minute/57.), Conny Pohlers (64.) und Spielführerin Nadine Keßler (73.) zerstreuten vor rund  5800 Zuschauern in der VW-Arena auch die letzten Zweifel.

Bereits vor dem letzten Spieltag hatte der 1. FFC Frankfurt mit drei Punkten Rückstand und dem wesentlich schlechteren Torverhältnis nur noch theoretische Chancen auf den Titel. Doch Frankfurt verspielte durch ein 1:2 (0:2) gegen Bayern München sogar noch Platz zwei und damit das Startrecht für die Champions League. Das sicherte sich dagegen der entthronte Meister Turbine Potsdam, der 2:0 (1:0) bei Absteiger Gütersloh gewann und sich noch an den Frankfurterinnen vorbeischob.

asz/ck (sid, dpa)