1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Wolfgang Hilbig erhält Georg-Büchner-Preis

Der Georg-Büchner-Preis geht in diesem Jahr an den Berliner Schriftsteller Wolfgang Hilbig. Das gab die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung auf ihrer Frühjahrstagung in Turin bekannt. Die bedeutendste deutsche Literaturauszeichnung ist mit 40 000 Euro dotiert und wird am 26. Oktober 2002 bei der Herbsttagung in Darmstadt verliehen. Dort wird die Jury auch ihre Entscheidung begründen.

Hilbig feierte im vergangenen August seinen 60. Geburtstag und arbeitet bis September 2002 als Stadtschreiber im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim an einem Band mit Kurzgeschichten. Als sein bekanntestes Werk gilt der 1993 erschienene Roman "Ich" über einen Lyriker, der als Spitzel für die Stasi arbeitet. Für seine Leistungen ist Hilbig bereits mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit
dem Kranichsteiner Literaturpreis (1987), dem Ingeborg Bachmann-Preis (1989) und dem Fontane-Preis der Berliner Akademie der Künste (1997).

  • Datum 03.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/298x
  • Datum 03.05.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/298x