1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit & gesund

Wohl gefühlt - Hormone für das Glück

Was macht glücklich? Geliebt werden - sicherlich. Vielleicht Erfolg im Beruf oder neue, aufregende Erlebnisse, zum Beispiel Reisen? All das spielt eine Rolle - aber Glücksgefühle haben einen ganz unspektakulären Auslöser: Hormone, genauer - biochemische Botenstoffe.

Video ansehen 00:46

Fakt ist, wenn wir uns freuen, glücklich sind, stecken dahinter viele kleine biochemische Glücksboten. Hormone, wie zum Beispiel Dopamin. Immer dann, wenn wir etwas Schönes erfahren, wird es von Gehirn und Nervenzellen freigesetzt. Wenn wir uns für etwas begeistern, bildet sich Noradrenalin. Es steigert die Aufmerksamkeit Motivation und Leistungsbereitschaft. Das Hormon Serotonin beruhigt und verhilft uns zu positivem Denken. Ein ausreichend hoher Spiegel macht uns zufrieden und ausgeglichen. Nicht zuletzt wird die Produktion von Glückshormonen durch jede Art sinnlicher Genüsse angekurbelt.