1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

WM: Weniger Verletzungen

Die Zahl der schweren Verletzungen bei Fußball-Weltmeisterschaften ist zurückgegangen. Bei der WM 2002 in Japan und Südkorea seien 2,7 Verletzungen pro Spiel registriert worden, 2006 in Deutschland 2,3 und beim aktuellen Turnier in Südafrika bislang 2,0. Diese Zahlen präsentierte der Chef-Mediziner des Weltverbandes FIFA, Jiri Dvorak.

Als Grund für den Rückgang der Blessuren nannte er die bessere Vorbereitung und den guten physischen Zustand der Spieler sowie die verbesserten Kenntnisse von Teamärzten und medizinischem Betreuerstab.

Bislang sei der Knöchelbruch des slowenischen Nationalspielers Nejc Pecnik die einzige schwere Verletzung bei dieser WM gewesen. (vk/sid/dpa)