1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

WM-Quartier Campo Bahia wirbt um Gäste

Brasilien will das deutsche Ex-WM-Quartier Campo Bahia drei Jahre nach seiner Eröffnung ausgerechnet Touristen aus dem Land des Finalgegners Argentinien als Reiseziel schmackhaft machen.

2014 logierten hier die späteren Fußball-Weltmeister. Heute ist das Campo Bahia in Brasilien ein Luxushotel mit oft wenig Gästen. Im Schnitt liegt die Auslastung bei etwa 40 Prozent. Dabei ist die Erreichbarkeit das größte Problem. Es gibt kaum Direktflüge von Rio de Janeiro in das 1200 Kilometer weiter nördlich gelegene Porto Seguro. Nun sollen Argentinier das Geschäft verbessern. Man setze große Hoffnungen in neue Flüge von der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires nach Porto Seguro, wie Marketingchefin Iracema Keseberg sagte.

Die Anlage im Bundesstaat Bahia, heute ein Luxus-Resort mit 70 Mitarbeitern in einer der schönsten Küstengegenden, leidet nicht nur unter den bisher schlechten Flugverbindungen, sondern auch unter der Wirtschaftskrise in Brasilien. Im vergangenen Jahr schreckte überdies das Zika-Virus viele Touristen ab.

Das Campo Bahia wurde 2013 überraschend zum deutschen WM-Quartier erkoren. Dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) um Manager Oliver Bierhoff konnte die Idee eines WM-Quartiers in einer abgeschiedenen Gegend schmackhaft gemacht werden, und binnen weniger Monate wurde es in einer kaum erschlossenen Gegend gebaut. Als Erfolgsgeheimnis wurde die Ruhe und Abgeschiedenheit des Campo Bahia gepriesen. Es liegt 35 Kilometer von Porto Seguro entfernt, im Fischerdorf Santo André.

World Cup 2014 - Ankuft der deutschen Fußballnationalmannschaft in Santo Andre (picture-alliance/dpa)

Ankunft des deutschen Nationalteams in Santo André

Hierhin muss man mit der Fähre über den Rio João de Tiba übersetzen. Danach geht es weiter über eine staubige Schlaglochpiste, bis etwas unscheinbar hinter einem großen Holztor das Campo Bahia liegt. "Catch your dream" (Fange deinen Traum) - steht als Slogan am Eingang. Ein Blick durch einen riesigen Traumfänger, gefertigt von den Pataxó-Indianern, gibt den Blick frei auf die Bungalows. Es ist eine liebevoll gepflegte Anlage, sie gehört zu den Small Luxury Hotels of the World, einem Verbund von Boutique-Hotels.

Deutsche Nationalelf bekommt Besuch beim Training (Getty Images)

Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller wagen ein Tänzchen

An jedem Zimmer, in dem die Deutschen 2014 nächtigten, hängt eine etwas eigenwillige Karikatur, gefertigt von dem Zeichner Cássio Loredano. Götze hat dicke Pausbacken, Thomas Müller grinst breit, Trainer Joachim Löw hat ein Glupschauge. "Das eine oder andere Bild haben Gäste schon mitgehen lassen", berichtet ein Mitarbeiter. Aber man hat die Karikaturen in Kopie, so dass sie schnell wieder hängen. 60 Prozent der Gäste stammen aus Brasilien, 30 Prozent aus Europa, 10 Prozent aus den USA.

Fußball WM 2014 Deutsche Fußballnationalmannschaft Jubel Pokal (Reuters)

Deutschland wurde im Juli 2014 durch ein 1:0 nach Verlängerung gegen Argentinien Weltmeister

Die Anlage ist im Besitz der deutschen Modeunternehmer Christiane und Christian Hirmer. Ein Sprecher betont, dass man bewusst nicht auf Massen- und Pauschaltourismus setze, um den besonderen Charme zu wahren. 

is/at (dpa)