1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

WM 2022 angeblich im Winter

Wegen der hohen Temperaturen im Sommer wird seit längerem diskutiert, in welcher Jahreszeit die umstrittene Fußball-WM in Katar stattfinden soll. Laut Medienberichten ist nun die Entscheidung für eine Winter-WM gefallen.

Die Terminfrage für die Fußball-WM 2022 in Katar ist angeblich bereits beantwortet. Wie die US-Wochenzeitung "Sports Illustrated" berichtet, hat sich eine vom Weltverband FIFA einberufene Arbeitsgruppe auf eine Austragung im November und Dezember 2022 festgelegt und wird diese Empfehlung nach einem Treffen in der kommenden Woche in Doha an das FIFA-Exekutivkomitee abgeben. Die finale Entscheidung fällt das Exekutivkomitee im März.

Aufgrund der großen Hitze im Wüsten-Emirat Katar zur traditionellen WM-Zeit in den Sommermonaten Juni und Juli sucht der Weltverband FIFA seit Monaten vergeblich nach einem neuen und konsensfähigen Termin. Widerstand gegen eine Austragung im Winter kommt vor allem aus Europa - die Top-Ligen befürchten einen enormen Einfluss auf den Terminkalender der Klubwettbewerbe. Dort wurde zuletzt eine Vorverlegung lediglich um einige Wochen ins Frühjahr favorisiert.

Zuletzt hatte sich auch FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke für den Winter 2022/23 ausgesprochen. "Ich glaube, dass viele Exekutivkomitee -Mitglieder für eine Austragung im Winter sind", hatte der Franzose gesagt. Der deutsche Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, der sich Sorgen über Terminkonflikte mit den Olympischen Winterspielen 2022 macht, erwartet eine mehr oder weniger gütliche Einigung. "Wir haben die klare Zusage des FIFA-Präsidenten, dass es zu keiner Konfrontation kommen wird", sagte Bach.

asz/al (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt