1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Wirtschaftswunder im Irak ausgebliben

Der Irak wird nach Experteneinschätzung in naher Zukunft kein nennenswerter Geschäftspartner Deutschlands sein. Die Goldgräberstimmung vor einem Jahr sei einer großen Ernüchterung gewichen, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, Harald Grefe, der dpa. Diese IHK ist eine Schwerpunkt-Kammer für Geschäftsbeziehungen in den Nahen Osten. Das Exportvolumen habe sich 2003 auf 205 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr halbiert. Es waren 1989 einmal drei Milliarden Euro. Damit liege der Irak nun auf Rang 81 der deutschen Exportmärkte.
  • Datum 22.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/625X
  • Datum 22.12.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/625X